Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Firmenkun­den, der mich per E-Mail über das betrieb­li­che Risiko- und Versi­cherungs­management und die betrieb­li­che Mit­arbeiterversorgung in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Privatkun­den, der mich per E-Mail über aktuel­le Themen rund um Versi­cherun­gen, Vorsorge und Vermögen in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möchte das afm Update Firmenkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Ich möchte das afm Update Privatkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

PRIVATKUNDEN FIRMENKUNDEN KONTAKT WEITEREMPFEHLEN
Kreditversicherungen

Kreditversicherung

Absicherung bei Forderungsausfällen und Liquidität durch Bürgschaften

Bei­na­he je­de Un­ter­neh­mens­in­sol­venz zieht wei­te Krei­se. Fälli­ge, aber un­be­zahl­te Rech­nun­gen können ge­ra­de für klei­ne und mitt­le­re Un­ter­neh­men ein exis­tenz­be­dro­hen­des Ri­si­ko dar­stel­len. Gerät ein größer­er Kun­de in Zah­lungs­schwie­rig­kei­ten, können auch ge­sun­de Be­trie­be die Fol­gen zu spüren be­kom­men. Es ist mehr als ärger­lich, wenn Sie Ih­re Dienst­leis­tung er­bracht ha­ben, aber Ihr Geld nicht be­kom­men.

Forderungen schützen und durchsetzen

Ei­ne ein­fa­che, kos­tengüns­ti­ge und fle­xi­ble Lösung bie­tet der Ab­schluss ei­ner For­de­rungs­aus­fall­ver­si­che­rung. Ge­gen­stand die­ser Ver­si­che­rung ist die Ab­si­che­rung von For­de­rungs­ausfällen aus Wa­ren­lie­fe­run­gen, Werk- oder Dienst­leis­tun­gen bei Zah­lungs­ver­zug oder Zah­lungs­unfähig­keit des Auf­trag­ge­bers. Darüber hin­aus si­chert die Po­li­ce das Fa­bri­ka­ti­ons­ri­si­ko ab. Die­se Ab­si­che­rung ist be­son­ders wich­tig, wenn Sie spe­zi­ell für einen Kun­den Wa­ren pro­du­zie­ren, die Sie bei Aus­fall des Ab­neh­mers nicht an­der­wei­tig ver­kau­fen können. Der Ver­si­che­rungs­schutz gilt für For­de­run­gen ge­gen In­lands- und Aus­lands­kun­den.

Schon im Vor­feld be­steht die Möglich­keit ei­ner Prüfung der fi­nan­zi­el­len Si­tua­ti­on Ih­rer Kun­den, um die Ge­fahr von For­de­rungs­ausfällen zu mi­ni­mie­ren. So­mit können Sie Geschäfts­ab­schlüsse bes­ser pla­nen und sich durch die­sen In­for­ma­ti­ons­vor­sprung auf Ih­re sol­ven­ten Kun­den und pro­fi­ta­blen Geschäfte kon­zen­trie­ren.

Ihre Vorteile

    • Attraktive Prämie auf Grundlage des Nettoumsatzes
    • 10 % Rückvergütung bei Schadenfreiheit
    • Entschädigungsleistung von 90 % der Nettoforderung
    • Vorzeitige Entschädigung bei Zahlungsverzug
    • Einschluss des Fabrikations-/Vorfertigungsrisikos möglich
    • Verbesserung der eigenen Bonität durch abgesicherten Forderungsbestand
    • Einfaches Handling durch Onlinesystem
    • Abtretung der abgesicherten Forderungen an die Hausbank möglich


Kreditversicherungen Kreditversicherungen Bei Un­ein­bring­lich­keit der For­de­rung be­steht die Möglich­keit, die be­reits ab­geführ­te Mehr­wert­steu­er vom Fi­nanz­amt er­stat­tet zu be­kom­men.

Wich­tig: For­de­rungs­ausfälle las­sen sich nur durch er­heb­li­chen Mehr­um­satz aus­glei­chen. Bei ei­nem Aus­fall z. B. in Höhe von 1.000 € sind bei ei­ner Um­satz­ren­di­te vor Steu­ern von 2 % be­reits 50.000 € Mehr­um­satz er­for­der­lich, um den Ver­lust aus­zu­glei­chen.



Absicherung von Verpflichtungen aus gewerblichen Mietobjekten

Ein Um­zug in neue Geschäftsräume ver­ur­sacht ne­ben den ei­gent­li­chen Um­zugs­kos­ten auch Kos­ten für an­ste­hen­de Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten, Möblie­run­gen so­wie ggf. Makler­gebühren. Des Wei­te­ren kommt die Zah­lung der Miet­kau­ti­on auf Sie zu.

Ei­ne ge­werb­li­che Miet­kau­ti­ons­ver­si­che­rung ist für al­le Un­ter­neh­men, die Ge­wer­beräume an­mie­ten, auch für Exis­tenz­gründer, ei­ne mo­der­ne Lösung am Ver­si­che­rungs­markt und er­setzt die Bar­kau­ti­on bei Ih­rem Ver­mie­ter. Auch be­reits ge­zahl­te Miet­kau­tio­nen für Büro- und Ge­wer­be­flächen können durch den Ab­schluss ei­ner Kau­ti­onsbürg­schaft ab­gelöst wer­den.

Für den Mie­ter ist der Ab­schluss der Miet­kau­ti­ons­ver­si­che­rung nur mit we­nig Auf­wand ver­bun­den. Während ei­ne Bankbürg­schaft als Al­ter­na­ti­ve zur Bar­kau­ti­on zu ei­ner Ein­schränkung des Kre­dit­rah­mens bei der Bank führen würde, blei­ben Ka­pi­tal und Li­qui­dität bei der Miet­kau­ti­ons­ver­si­che­rung vollständig er­hal­ten.

Der Ver­mie­ter pro­fi­tiert eben­falls von der ein­fa­chen Ab­wick­lung der Ver­si­che­rung und er­kennt die Zah­lungsfähig­keit sei­nes Ver­trags­part­ners an­hand der durch den Ver­si­che­rer durch­geführ­ten Bo­nitätsprüfung. Darüber hin­aus benötigt er kei­ne ge­son­der­ten Bank­kon­ten, da er ei­ne Bürg­schafts­ur­kun­de in Höhe des ver­ein­bar­ten Kau­ti­ons­be­tra­ges von dem Ver­si­che­rer erhält.

Kommt es im Rah­men der Miet­kau­ti­ons­ver­si­che­rung zu ei­ner Si­tua­ti­on, in der der Ver­mie­ter einen An­spruch auf die Kau­ti­on gel­tend ma­chen will, so stellt er sei­ne An­sprüche di­rekt an den Ver­si­che­rer und erhält im Ge­gen­zug den Geld­be­trag nach An­for­de­rung.

Kreditversicherungen Fol­gen­de Un­ter­la­gen wer­den zum Ab­schluss ei­ner ge­werb­li­chen Miet­kau­ti­onsbürg­schaft benötigt:

    • Mietvertrag
    • Gewerbeanmeldung
    • Aktuelle Bonitätsauskunft





Für na­he­zu je­den Be­reich des Geschäfts­le­bens gibt es ei­ne Viel­zahl von versicherbaren Bürg­schafts­ar­ten, wie z.B.:

Für Be­trie­be des Bau-, Gar­ten- und Land­schafts­ge­wer­bes so­wie Un­ter­neh­men des An­la­gen- und Ma­schi­nen­baus

    • Ab­si­che­rung von Mängel­an­sprüchen des Auf­trag­ge­bers. Die­se Bürg­schaft si­chert die An­sprüche nach Ab­nah­me der Wer­k­leis­tung ab.
    • Ab­si­che­rung von Ver­pflich­tun­gen des Auf­trag­neh­mers ge­genüber dem Auf­trag­ge­ber aus dem ge­schlos­se­nen Werk­ver­trag.
    • Ab­si­che­rung von Vor­aus­leis­tungs­ver­pflich­tun­gen und des Wer­k­lohn­an­spruchs aus ei­nem Werk­ver­trag.


Für al­le Be­trie­be, die im Rah­men ih­rer Ver­träge und AGB mit An­zah­lun­gen ar­bei­ten
Ab­si­che­rung der Rück­er­stat­tung von Vor­aus­zah­lun­gen, wenn nicht mit der Er­stel­lung des Ver­trags­ge­gen­stan­des be­gon­nen wur­de.

Für Rei­se­ver­an­stal­ter
Hier stellt der Ver­si­che­rer als Kun­den­geldab­si­che­rer Si­che­rungs­schei­ne ge­genüber Rei­sen­den zur ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ab­si­che­rung aus. Der Ver­si­che­rer ga­ran­tiert da­mit dem Rei­se­teil­neh­mer die Rück­er­stat­tung sei­nes Gel­des und die Rück­ho­lung vom Rei­seort, falls der Ver­an­stal­ter in­fol­ge von Zah­lungs­unfähig­keit oder In­sol­venz die ver­trag­li­chen Rei­se­leis­tun­gen nicht er­brin­gen kann.

Für Per­so­nal­dienst­leis­ter: Ab­si­che­rung von For­de­run­gen nach § 14 Ar­beit­neh­me­rent­sen­de­ge­setz
Ab­si­che­rung der ge­setz­li­chen Haf­tung zur Abführung von So­zi­al­ver­si­che­rungs­bei­trägen und Ar­beit­neh­me­rent­gel­ten, so­fern der Nach­un­ter­neh­mer/Ver­lei­her die­se nicht er­bracht hat.

Für Be­trie­be, die ihr Ge­wer­be auf Ba­sis der Ge­neh­mi­gung nach Bun­de­sim­mis­si­ons­schutz­ge­setz be­trei­ben
Die Bürg­schaft stellt die ord­nungs­gemäße Räum­ung ei­nes Grundstücks nach Ab­lauf des Nut­zungs­ver­trags si­cher.

« zurück Weiterempfehlen
Trenner
Facebook Google Plus Xing Email Drucken AFM Logo
Trenner

© 2014 afm assekuranz-finanz-makler GmbH | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | www.afm-gruppe.de

 

Der Newsletter ist exklusiv für unsere Kunden bestimmt. Wenn Sie diesen nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.