Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Firmenkun­den, der mich per E-Mail über das betrieb­li­che Risiko- und Versi­cherungs­management und die betrieb­li­che Mit­arbeiterversorgung in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Privatkun­den, der mich per E-Mail über aktuel­le Themen rund um Versi­cherun­gen, Vorsorge und Vermögen in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möchte das afm Update Firmenkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Ich möchte das afm Update Privatkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

PRIVATKUNDEN FIRMENKUNDEN KONTAKT WEITEREMPFEHLEN
Unfallschutz - Passgenaue Gruppenunfallversicherung für Sie und Ihre Mitarbeiter

BELEGSCHAFTEN

Ganzheitliches Versorgungsmanagement als Personalinstrument der Zukunft

Un­ternehmen wer­den vor im­mer mehr Herausforde­run­gen ge­stellt. Sei es der tech­ni­sche Fort­schritt, die wach­sen­de Globalisierung oder die im­mer größer wer­den­de Trans­pa­renz der Un­ternehmen un­ter­ein­an­der. Für ein erfolg­rei­ches Un­ternehmen ist es ent­schei­dend, qualifizier­te Mit­arbei­ter zu fin­den und lang­fristig an sich zu bin­den.

Durch die Einführung ei­nes ganzheitli­chen Versorgungs­managements erhöhen Sie die Mo­tivati­on Ih­rer Belegschaft und stei­gern durch die Über­nah­me sozialer Ver­antwor­tung gleichzeitig Ihre At­traktivität als Arbeitgeber.

Ein ganzheitli­ches Versorgungs­management be­inhaltet die drei Kern­elemente betrieb­li­che Altersversorgung (bAV), betrieb­li­che Berufs­unfähigkeitsversi­cherung (bBU) und betrieb­li­ches Gesundheits­management (bGM).

Vorteile für Arbeitgeber:

- Bindung und Mo­tivati­on der Mit­arbei­ter durch sofort er­lebbare Mehrwer­te
- Imagegewinn als Arbeitgeber
- Verkürzung krankheits­beding­ter Aus­fallzei­ten bzw. Reduzierung von Fehlzei­ten – Stei­gerung der Pro­duktivität
- Einsparung von Abgaben und Kosten
- Steuerliche Absetzbarkeit der Beiträge

Vorteile für Arbeitnehmer:

- Mehr Netto vom Brutto
- Verbesserung der Gesundheitsversorgung
- Günstige Gruppenkonditionen
- Vereinfachte Aufnahmebedingungen

Betrieb­li­ches Gesundheits­management und betrieb­li­che Berufs­unfähigkeitsab­si­cherung – ei­ne lohnen­de Inves­titi­on für den Arbeitgeber

Die wach­sen­de Be­las­tung in der Arbeits­welt wirkt sich zu­nehmend negativ auf die Gesundheit der Mit­arbei­ter aus. Insbesonde­re im Zeit­al­ter der „Rente mit 67“ sollte es un­ternehmeri­sche Maxime sein, die Leis­tungs­fähigkeit der Mit­arbei­ter bis ins ho­he Al­ter zu erhal­ten.

In der Praxis bleibt die­ser As­pekt häufig außer Be­tracht. Tritt jedoch der Fall der Berufs­unfähigkeit ein, sind die Betroffenen über die gesetzli­che Erwerbsminde­rungs­rente kaum abge­si­chert. Das ha­ben mittlerweile auch ver­schiede­ne Tarifver­trags­partei­en erkannt. In vie­len Tarifver­trägen zur Ent­gelt­umwandlung ist be­reits ein­ge­arbeitet, dass die Be­schäftig­ten aus­drück­lich die Möglichkeit ha­ben sol­len, nicht nur für das Al­ter vorzusorgen, sondern auch das Risiko der Berufs­unfähigkeit abzusi­chern.

Um die Mit­arbei­ter zu un­ter­stüt­zen, bietet es sich für Un­ternehmen an, die Berufs­unfähigkeitsab­si­cherung inn­erhalb der betrieb­li­chen Altersversorgung als Bau­stein ei­ner Direktversi­cherung, Pensi­ons­kasse oder als ei­genständige Direktversi­cherung einzubin­den. Durch die Verhandlung von exklusiven Konditionen er­leich­tern wir Ih­ren Mit­arbeitern den Zugang zu ei­nem hoch­wertigen Existenz­schutz, bei­spielsweise durch ei­ne sehr stark ver­einfach­te Gesundheits­prüfung und at­traktive Bei­tragsvor­teile.

Mit ei­ner betrieb­li­chen Krankenzu­satzversi­cherung (bKV) bie­ten Sie Ih­ren Mit­arbeitern ei­nen hoch­wertigen Versi­cherungs­schutz, der im Krankheits­fall deutlich mehr wert ist als ei­ne Nettolohn­erhöhung. Die bKV ergänzt dabei die Leis­tun­gen der gesetzli­chen Krankenversi­cherung sinnvoll und schließt die Versorgungs­lü­cken.

Für Ihre Belegschaft erge­ben sich folgen­de Vor­teile:

- Verzicht auf Gesundheits­prüfung – jeder Mit­arbei­ter erhält die Versorgung un­abhängig von der persönli­chen gesundheitli­chen Si­tuati­on
- Sofortiger Versicherungsschutz ohne Wartezeiten
- Günstige Prämienkalkulation
- Kein Verwaltungsaufwand

Die Auf­wendun­gen für die betrieb­li­che Krankenversi­cherung können – angepasst an die Aus­gangssi­tuati­on Ih­res Un­ternehmens – steuerlich berücksichtigt wer­den.

Die betrieb­li­che Altersversorgung – fi­nanzi­el­le Ab­si­cherung im Ren­ten­al­ter

Der demografi­sche Wandel führt nicht nur zu ei­nem Fachkräfte­mangel, sondern hat auch negative Aus­wirkun­gen auf die Sozi­alversi­cherungs­systeme in Deutsch­land. Vor al­lem bei der gesetzli­chen Ren­tenversi­cherung ist davon aus­zugehen, dass ohne ergänzen­de Vorsorge fürs Al­ter ein fi­nanzi­ell sorgenfreier Ruhe­stand nicht möglich ist. Aus diesem Grund be­steht seit dem 01.01.2002 ein Rechts­an­spruch der Mit­arbei­ter auf ei­ne betrieb­li­che Altersversorgung. Obwohl die­se Vorsorge­art gefördert wird, schöpft nur ein klei­ner Teil der Belegschaft sein Recht auf Ent­gelt­umwandlung aus.

Wie gehen an­de­re Un­ternehmen mit die­ser Si­tuati­on um?

Viele un­se­rer Firmenkun­den nut­zen die klas­si­sche betrieb­li­che Altersversorgung gezielt als Element ei­ner stra­tegi­schen Perso­nalpolitik. Als Mit­arbeiterbindungs- und Mit­arbeiter­gewinnungs­in­strument ha­ben un­se­re Kun­den intelligente Zu­schussmodel­le in ihr be­stehen­des Vergü­tungs- und Versorgungs­sys­tem ein­gebun­den.

FAZIT: Ganzheitli­che betrieb­li­che Versorgungs­systeme (bAV, bBU, bGM) stel­len das Perso­nal­in­strument der Zukunft dar, denn Arbeitgeber und Arbeitneh­mer pro­fitie­ren davon glei­chermaßen.

Wir erläutern Ihnen gerne die vielfältigen As­pekte der ganzheitli­chen betrieb­li­chen Mit­arbeiterversorgung und zei­gen Ihnen aus un­se­rer Praxiserfahrung auf, wie erfolg­reich Umsetzun­gen bei an­de­ren Un­ternehmen sind.

« zurück Weiterempfehlen
Trenner
Facebook Google Plus Xing Email Drucken AFM Logo
Trenner

© 2013 afm assekuranz-finanz-makler GmbH | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | www.afm-gruppe.de

 

Der Newsletter ist exklusiv für unsere Kunden bestimmt. Wenn Sie diesen nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.