Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Firmenkun­den, der mich per E-Mail über das betrieb­li­che Risiko- und Versi­cherungs­management und die betrieb­li­che Mit­arbeiterversorgung in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Privatkun­den, der mich per E-Mail über aktuel­le Themen rund um Versi­cherun­gen, Vorsorge und Vermögen in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möchte das afm Update Firmenkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Ich möchte das afm Update Privatkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

PRIVATKUNDEN FIRMENKUNDEN KONTAKT WEITEREMPFEHLEN
Vorsorgeinventur

Vorsorgeinventur

Versicherungsbedarf und Versicherungsmarkt ändern sich

Immer auf dem neuesten Stand bleiben und sinnvoll abgesichert sein – mit der Vorsorgeinventur kein Problem. Wir fragen Britta Harden, Leiterin der Fachabteilung Vorsorge, warum diese so wichtig ist.

Was ist eine Vorsorgeinventur?

Bei der Vorsorgeinventur geht es um die Überprüfung, ob alle existenziellen Lebensrisiken sinnvoll und ausreichend abgesichert sind. Wir unterziehen die bereits gestaltete Absicherung quasi einem „Stresstest“: Reicht diese im schlimmsten Fall der Fälle aus? Ist der Beitrag noch zeitgemäß oder gibt es günstigere Lösungen?

Was meinen Sie mit „existenziellen Lebensrisiken“?

Alles, was dazu führt, dass ich meinen Lebensstandard aufgrund des Eintritts gewisser Ereignisse nicht mehr halten bzw. meine Familie und mich nicht mehr versorgen kann: Krankheit, Unfälle, Todesfall und auch die Altersarmut.

Aber ein afm Kunde ist doch vermutlich schon in der Vergangenheit umfassend beraten worden und bestens abgesichert…

Natürlich, aber zum einen ändern sich Lebensumstände. Durch Heirat oder die Geburt eines Kindes entsteht eine vollkommen neue Bedarfssituation, plötzlich gibt es unter Umständen eine weitere Person zu versorgen. Aber von familiären Ereignissen abgesehen: Vielleicht hat sich auch das Einkommen positiv entwickelt und damit auch der Lebensstandard, den es zu halten gilt, auch wenn eine Erkrankung dazwischenkommt.

Zum anderen ergeben sich am Versicherungsmarkt ständig neue und innovative Lösungen, die es vielleicht noch gar nicht gab, als unser Kunde zuletzt von der afm beraten wurde. So haben sich gerade im Bereich der Arbeitskraftabsicherung in den vergangenen Jahren zahlreiche Alternativen ergeben, die auch den Kunden eine Absicherung ermöglichen, die diese bisher aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen nicht erhalten konnten. Wir sind hier immer auf dem neuesten Stand und bewerten direkt, ob neue Produkte unseren strengen Anforderungen gerecht werden und der afm Berater diese seinen Kunden empfehlen kann.

Zu guter Letzt heißt Vorsorgeinventur aber auch zu überprüfen, ob die Beiträge, die unser Kunde bereits in seine Absicherung investiert, immer noch zeitgemäß sind. Gerade im Bereich der Arbeitskraftabsicherung haben sich die Beiträge in den vergangenen Jahren deutlich vergünstigt, so dass es hier durchaus lohnt, einen Anbieterwechsel zu prüfen. Moderner Versicherungsschutz für weniger Beitrag – auch das stellen wir bei der Vorsorgeinventur auf den Prüfstand.

Vielen Dank! Gibt es zum Abschluss noch einen Kernsatz für unsere Kunden?

Ja. Halten Sie Ihren afm Berater über Ihr Leben auf dem Laufenden. Nehmen Sie sich die Zeit und investieren Sie einen kalkulierbaren Beitrag zur Auslagerung eines unkalkulierbaren finanziellen Risikos. In unserem Beispiel könnte unser Kunde seine Versorgungslücken bei längerer Krankheit, Berufsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit mit einem monatlichen Aufwand von 175 € schließen. Vorsorgeinventur

« zurück
Trenner
Facebook Google Plus Xing App Email Drucken AFM Logo
Trenner

© 2017 afm assekuranz-finanz-makler GmbH | Kontakt | Impressum | www.afm-gruppe.de

 

Der Newsletter ist exklusiv für unsere Kunden und Freunde bestimmt. Wenn Sie diesen nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.