Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Firmenkun­den, der mich per E-Mail über das betrieb­li­che Risiko- und Versi­cherungs­management und die betrieb­li­che Mit­arbeiterversorgung in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möch­te den kosten­losen Newslet­ter afm Update Privatkun­den, der mich per E-Mail über aktuel­le Themen rund um Versi­cherun­gen, Vorsorge und Vermögen in­formiert, abonnie­ren.

Frau  Herr 
Die Hinweise zu den Nutzungsbedingungen habe
ich gelesen.*

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit pro­blem­los vom Newslet­ter wieder ab­melden. Am En­de ei­nes jeden Newsletters fin­den Sie ei­nen ent­spre­chen­den Ab­meldelink.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich abzumelden.

Ich möchte das afm Update Firmenkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Ich möchte das afm Update Privatkunden weiterempfehlen an:

Frau  Herr 

Meine Angaben

Frau  Herr 

Wir garantieren Ihnen, dass die Daten nur für den gewünschten Zweck verwendet werden. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

PRIVATKUNDEN FIRMENKUNDEN KONTAKT WEITEREMPFEHLEN
Kfz mit Anhängerkupplung

Kfz mit Anhängerkupplung

Notwendigkeit einer Zusatzdeckung

„Auf dem Rückweg aus dem Urlaub musste ich auf der Autobahn einem Gegenstand ausweichen. Dabei geriet mein Wohnanhänger ins Schleudern, was ich abfangen konnte. Auf dem nächsten Rastplatz musste ich jedoch feststellen, dass die Aufhängung meines Fahrzeuges durch das Manöver stark beschädigt worden war.“

So oder so ähnlich könnte eine Schadenanzeige aussehen. Nun stellt sich die Frage: Wer kommt für diesen Schaden auf?

In der Regel wird die Kfz-Versicherung diesen Schaden nicht regulieren, denn der Versicherer prüft in erster Linie, ob der Unfallbegriff den Bedingungen nach gegeben ist. In dem geschilderten Fall fehlt es jedoch an der Einwirkung von außen. Das führt dazu, dass sogenannte Einknick- oder Verwindungsschäden zwischen einem ziehenden und einem gezogenen Fahrzeug (Schlingerdeckung) nicht Teil des Versicherungsumfangs sind.

Diese Lücke im Versicherungsschutz kann jedoch geschlossen werden. Einige wenige Versicherer am Markt bieten über den Bereich Vollkasko den zusätzlichen Baustein Brems-, Betriebs- und Bruchschäden an. Innerhalb der Betriebsschäden ist dann auch die Schlingerdeckung enthalten. Kfz mit Anhängerkupplung Die Versicherung von Brems-, Betriebs- und Bruchschäden verhindert unangenehme Überraschungen im Schadenfall. Daher sollte jeder Besitzer eines Fahrzeuges mit Anhängerkupplung prüfen, ob sein Versicherungsschutz diesbezüglich ausreichend ist.

Haben Sie Fragen zu Brems-, Betriebs- und Bruchschäden oder möchten sichergehen, dass Sie diese versichert haben? Wenden Sie sich an Ihren afm Berater, der Ihre Fragen gerne beantwortet und gemeinsam mit Ihnen eine optimale Lösung für Ihre Kfz-Versicherung findet.

« zurück
Trenner
Facebook Google Plus Xing App Email Drucken AFM Logo
Trenner

© 2017 afm assekuranz-finanz-makler GmbH | Kontakt | Impressum | www.afm-gruppe.de

 

Der Newsletter ist exklusiv für unsere Kunden und Freunde bestimmt. Wenn Sie diesen nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.